Ausstellung " Unsere gesunde Schule" Schuljahr 16/17

Seit diesem Jahr macht sich die Grundschule Goldscheuer mit den Kindern auf den Weg zur gesunden Schule. Neben einemgesunden Körper durch Ernährung und Bewegung beschäftigten sich die Kinder mit ihrer sozialen und psychischen Gesundheit.Am Dienstag, den 18. Juli, lud die Grundschule Goldscheuer dann zur Ausstellung „Unsere gesunde Schule“ ein, in der die Kinder ihre Ergebnisse präsentierten. Neben zahlreichen Eltern und interessierten Besuchern waren auch der Ortsvorsteher Richard Schüler und der Elternbeiratsvorsitzende Markus Zoschke der Einladung gefolgt. In der Aula sprach Schulleiterin Sandra Molines ein paar Grußworte und eröffnete die Ausstellung. Nach einem gemeinsamen Bewegungslied boten die Eltern Gemüsespieße und Smoothies an. Neben dem Theaterstück „Mutig, mutig“ konnten die Gäste auch eine Sanitätershow besuchen oder an verschiedenen Mitmachaktionen, wie z.B. einem HipHop-Workshop teilnehmen. In Gedichten und Bildern beschrieben die Kinder ihre Gefühle, während in einer Fotoshow die Eindrücke des Besuchs im Seniorenheim präsentiert wurden. Auf Stellwänden erfuhren die Besucher, wie man Essen weiterverwerten kann, bevor esin der Tonne landet, wie lustige Pausensnacks aussehen und wie viele Zuckerwürfel sich in Lebensmitteln verstecken. Außerdem stellten sich die Streitschlichter mit Infokarten und Bildern vor und Frau Fien informierte über ihr Ernährungskonzept in der Ganztagesküche.

Bei einer Ausstellungsrallye konnten sie Kinder Fragen zu den einzelnen Stationen beantworten.

Die Grundschule Goldscheuer dankt allen Kindern für die tollen Ergebnisse, den Gästen für ihren Besuch und allen Helfern für die Unterstützung!

Ihr Grundschulteam.

Große Kunst kleiner Künstler am Schulfest 2016

Viele Besucher kamen am Samstag, den 25.06.16, zum künstlerischen Schulfest in die Grundschule Goldscheuer. Der Grundschulchor Goldscheuer eröffnete mit zwei Liedern das Schulfest, bevor die Schulleiterin Sandra Molines die Gäste begrüßte und sich bei allen HelferInnen bedankte, die das Schulfest schließlich zu einem gelungenen Event der Grundschule machten. Ein besonderer Dank galt dabei dem Team des Schulkomitees bestehend aus den Elternvertreterinnen Frau Hoffmann, Frau Preston, Frau Wacker und den Lehrerinnen Frau Klein und Frau Hansert. Auch Herrn Lorenz galt ein besonderer Dank, der die Grundschule in allen Belangen immer tatkräftig unterstützt. Der Elternbeiratsvorsitzende  Herr Zoschke stellte vor allem die Kinder als Hauptakteure von Schule in den Mittelpunkt seiner Rede.

Nun war Künstlerisches geboten. In verschiedenen Ateliers lernten die Kinder bereits vor dem Schulfest verschiedene Künstler kennen und gestalteten zahlreiche eigene Werke. Aus folgenden Angeboten konnten die Kinder wählen

- Schwarzlichttheater

- Zaunlatten gestalten nach Otmar Alt

- Uhren aus Holz nach Salvador Dali

- Kunst im Garten

- Kunst in der Küche

- Leinwände für den Musikraum gestalten nach Niki de Saint Phalle

- „Kunst am Stuhl“ – Holzstühle umgestalten

- 1, 2, Zauberei

- Kunst am Computer nach Hundertwasser, Miró und Co.

Die Werke waren in zahlreichen Ausstellungen im Schulhaus, aber auch im Ruhehof zu bestaunen. Bei Mitmachaktionen konnten alle Besucher z.B. Steine bemalen, Buchstaben gestalten oder Gemüsebilder kleben. Besonders beliebt war der geheimnisvolle Unikatautomat, der wunderschön gestaltete Karten ausspuckte. Darüber hinaus bekamen die Gäste durch die Präsentation der Kinder einen Eindruck über die vorangegangenen Projekttage. Manche versuchten sich auch im Kegeln, wofür der Sport Kegel Club Goldscheuer eigens eine lange Kegelbahn auf dem Schulhof aufgebaut hatte. Bei heißen Würstchen, Kaffee und einem reich gedecktem Kuchenbuffet ließen die Besucher das Fest ausklingen. 

Kunst am Computer

Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen traten mit Hilfe des Computerprogramms Paint, in die Fußstapfen großer Künstler wie Miró oder Kandinsky.


Mittelalterliches Schulfest 2014

Viele Besucher kamen am Samstag, den 28.06.14, zum mittelalterlichen Schulfest in die Grundschule Goldscheuer und trotzten dem Regen. In einer kurzen Eröffnungsrede begrüßte die Burgherrin Sandra Molines die Gäste und bedankte sich bei allen Helfern, die das Schulfest schließlich zu einem gelungenen Event der Grundschule machten. Ein besonderer Dank galt dabei der Ortschaft Goldscheuer für das Sponsoring des Ponyreitens, den Vertreterinnen des Elternbeirats Frau Egg und Frau Höfner für die Organisation des Auf- und Abbaus und die Bewirtung, Herrn Hans-Martin Hummel (Ossi) für die technische Umsetzung von Beschallung und Ton.

Ein Höhepunkt des Schulfestes war vor allem das Musical „Ritter Rost“, welches auch im Nachhinein viel Lob und Anerkennung erntete. Stolz nahmen die Kinder am Ende der Aufführung Ihren verdienten Applaus entgegen. Das Musical entstand aus der Kooperation verschiedener Bereiche der Grundschule, wie dem Chor, einer Theater-AG, einer Requisiten-AG, sowie einem Betreuungsangebot zur Gestaltung des Bühnenbildes. Die technische Umsetzung übernahm dankenswerterweise Herr Hummel.

Im Anschluss daran war Mittelalterliches geboten. In verschiedenen Ateliers bastelten die Kinder zum Beispiel Schwert und Schild, gestalteten ein eigenes Ledersäckchen, banden Blumenkränze oder wetteiferten mit anderen bei einem Steckenpferdrennen. Auf einem echten Pony konnten die Kinder auch einige Runden drehen. In einer Powerpoint-Präsentation der Kinder bekamen die Besucher einen Eindruck über die vorangegangenen Projekttage. Manche versuchten sich auch im Kegeln, wofür der Sport Kegel Club Goldscheuer eigens eine lange Kegelbahn auf dem Schulhof aufgebaut hatte. Bei Flammkuchen, Würstchen, Kaffee und Kuchen ließen die Besucher das Fest ausklingen.